Dieses Spiel (Habanera beim Roulette) wickelt sich auf den Einfachen Chancen ab, am besten auf Schwarz/Rot, weil diese am Tischende gelegenen Chancen relativ leicht zu betreuen sind. Bei Habanera beim Roulette sind selbstverständlich auch Pair/Impair und Passe/Manque für dieses Spiel geeignet. Ein routinierter Spieler kann auch alle drei Einfachen Chancen gleichzeitig bespielen.

Wir buchen sowohl Schwarz als auch die kontrahierende Chance Rot mit einem Stück, solange Fehltreffer erscheinen. Sobald sich ein Treffer zeigt, progressieren wir nach folgendem Progressions-Schema:
1 – 3 – 5 – 7 – 9 – 12 – 15 – 18 – 21

Zeigt sich eine Trefferserie, so wird nach dem 3. Treffer der zuletzt gemachte Satz in der Höhe beibehalten, es wird also nicht mehr im Sinne obiger Staffel erhöht.

Bricht die Plus-Serie ab, wird mit dem letzten Satzwert weitergespielt, bis wieder ein Treffer erscheint. Anschließend wird wieder nach obiger Staffel progressiv gesetzt. Jede Partie gilt als beendet, sobald der Endsaldo einen Gewinn ausweist.

 Habanera beim Roulette

    ROT     SCHWARZ  
    +       +    
Coup S oder VG   S oder VG Saldo
1.) 1 -1   1 + 1 0
2.) 1 -2   3 + 4 2
3.) 1   -1   1 + 1 0
4.) 1 -2   3 + 4 2
5.) 1 + 1   1 -1 0
6.) 3 + 4   1 -2 2
7.) 1 + 1   1 -1 0
8.) 3 -2   1 + 0 -2
9.) 3 -5   3 + 3 -2
10.) 3 -8   5 + 8 0
11.)   (+) -8   5 3 -5
12.) 5 + -3   5 -2 -5
13.) 7 + 4   5 -7 -3
14.) 9 + 13     (-) -7 6
15.) 1 + 1   1 -1 0
16.) 3 + 4   1 -2 2

 

Gesamtergebnis aus diesen 16 Coups=+14 Stücke Gewinn Zeichen:
S=Satzhöhe. VG=Gewinn- und Verlustsaldo der betreffenden Farbe.

Coup für Coup Erläuterungen zum Vorspiel

1.) Der erste Satz beträgt gemäß Progressionstabelle je 1 Stück auf Rot und Schwarz. Fehltreffer auf Rot, 1 Stück Verlust, Treffer auf Schwarz, 1 Stück Gewinn, Saldo auf Rot bisher -1, auf Schwarz +1.
Wenn Rot einen Fehltreffer zeigt, muß auf der Gegenchance unbedingt ein Treffer erscheinen und umgekehrt. Das Ergebnis beträgt nach dem ersten Kugellauf t 0.
2.) Da auf Rot ein Fehltreffer kam, wird für den folgenden 2. Coup der gleiche Satz getätigt, also wieder 1 Stück gesetzt.
Schwarz brachte einen Treffer, also ist dort für den folgenden Wurf der nächsthöhere Wert der Progressionstabelle zu setzen, das sind 3 Stücke.
Der 2. Coup bringt wieder einen Fehltreffer auf Rot mit -1, Saldo -2. Auf Schwarz kommt es wieder zu einem Treffer, also +3 Stücke Gewinn, der Saldo auf dieser Chance beträgt +4. Gesamtergebnis bisher +2. Die 2 Stücke wandern in die Kasse, die Partie ist beendet, wir ziehen einen Strich.
3.) Der 3. Coup leitet eine neue Partie ein. Wir setzen wieder auf Rot und Schwarz je 1 Stück wie bei Coup 1.). Rot verliert, Schwarz gewinnt, Ergebnis=0.
4.) Auf Rot wird, da ein Fehltreffer vorausgeht, im Gleichsatz weitergespielt, also 1 Stück gesetzt. Schwarz dagegen, das gewonnen hat, wird mit 3 Stücken belegt.
Verlust auf Rot -1, Saldo bis jetzt -2. Gewinn auf Schwarz +3, Saldo +4. Ergebnis der neuen Partie +2 wie bei Coup 2.).
Auch diese zweite Partie wird beim 2. Coup positiv beendet.
Abschlussstrich und neue Partie beginnen.
5.) Wieder beginnen wir mit dem Satz von je 1 Stück auf beide Chancen. Diesmal kommt es zu einem Treffer auf Rot, also dort 1 Stück Gewinn. Die Gegenchance muss zwangsläufig verlieren, also Ergebnis bisher=0.
6.) Rot hatte einen Treffer, also wird dort der nächsthöhere Wert der Progressionstabelle gesetzt, das sind 3 Stücke. Schwarz ist weiterhin im Gleichsatz zu spielen, also mi 1 Stück zu setzen. Treffer auf Rot, 3 Stücke gewonnen, Saldo +4. Fehltreffer auf Schwarz, 1 Stück verloren, Saldo -2. Gesamtergebnis dieser Partie wieder+2. Ende der Partie. Strich ziehen.
7.) Beginn einer neuen Partie mit Satz von je 1 Stück auf beide Chancen. Treffer auf Rot, Fehltreffer auf Schwarz. Ergebnis=0.
8.) Auf die Gewinnchance Rot werden laut Progressionstabelle 3 Stücke gesetzt. Auf Schwarz wieder 1 Stück. Rot verliert, 3 Stücke Verlust, Saldo auf Rot=-2. Schwarz gewinnt 1 Stück zurück, Saldo auf Schwarz=0. Ergebnis=-2.
9.) Die verlierende Chance wird im Gleichsatz weitergespielt, also wieder 3 Stücke auf Rot setzen. Die gewinnende Chance wird jetzt mit dem nächsthöheren Satz der Progressionstabelle belegt, also auf Schwarz ebenfalls 3 Stücke setzen.
Rot verliert wieder, Saldo -5. Schwarz gewinnt, also +3 Stücke Profit. Die Abstimmung der beiden Salden ergibt ein Gesamtresultat von -2.
10.) Auf Rot weiterhin den gleichen Satz wie vorher von 3 Stücken. Die Gegenchance Schwarz wird, da gewonnen, mit 5 Stücken belegt.
Treffer auf Schwarz, Gewinn 5 Stücke, Saldo+8. Fehltreffer auf Rot, 3 Stücke Verlust, Saldo -8. Hieraus resultiert ein Gesamtsaldo von 0.
Bei Schwarz ist jetzt zu beachten: Da diese Chance dreimal hintereinander gewonnen hat, wird – auch bei etwaigen weiteren Treffern – nicht mehr nach der Tabelle progressiert, sondern im Gleichsatz mit dem letzten Satzwert weitergespielt.
Bei Rot ist jetzt zu beachten: Nach einer Minusserie von 3 Fehltreffern legen wir die Verlustbremse ein, um eventuellen sich bildenden Monsterminusserien auszuweichen. Rot pausiert also bis sich wieder ein Plus zeigt und spielt dann mit dem nächsthöheren Satzwert der Tabelle weiter.
11.) Rot: Pause (Minusbremse). Schwarz: Weiterhin 5 Stücke für den folgenden Coup setzen. Die pausierende Chance Rot trifft, was jedoch wertlos für uns ist. Auf Schwarz 5 Stücke Verlust, Saldo+3. Gesamtergebnis -5.
12.) Nach dem Treffer auf Rot wird auf dieser Chance wieder weiterpointiert und zwar mit dem Satzwert 5 der Progressionstabelle. Schwarz weiterhin mit 5 Stücken belegen. Treffer auf Rot, 5 Stücke Gewinn, Saldo -3. Schwarz versagt, 5 Stücke Verlust, Saldo -2. Gesamtergebnis -5.
13.) Da Rot gewonnen hat, wird diese Chance jetzt mit 7 Stücken belegt, während Schwarz mit 5 Stücken weiterspielt.Treffer auf Rot=+7, Saldo+4. Fehltreffer auf Schwarz=-5, Saldo -7. Das Gesamtergebnis ist von -5 auf -3 abgesunken. Zur Beachtung: Nach der Dreier-Minusserie auf Schwarz pausiert jetzt diese Chance bis sich wieder ein fiktiver Treffer zeigt (Verlustbremse).
14.) Auf Rot liegen jetzt 9 Stücke, Schwarz macht Pause. Rot gewinnt, 9 Stücke Gewinn, Saldo=+13. Der schwarze Saldo beträgt -7, das Gesamtergebnis also + 6, womit diese Partie abgeschlossen wird.
15.) und 16.) Diese beiden Coups verlaufen wie Coup 5.) und 6.) d. h.
sie erbringen einen Gewinn von 2 Stücken.